Vorankündigung: 7. Leipziger Wohnprojekte-Tag am 24. April 2015

„Mehr als Wohnen – Selbstorganisierte Wohnprojekte zwischen Experiment und Wohnungsmarkt”

Im wachsenden Leipzig gibt es immer mehr Wohnprojekte mit dem Anspruch der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit. Dabei handelt es sich wesentlich um selbst-organisierte Initiativen mit gemeinwohlorientiertem und sozialintegrativem Anspruch und dem übergreifenden Ziel, Wohnraum auch langfristig vor Spekulation zu schützen.

Gemeinschaftliche Wohnprojekte haben es noch immer schwer. Sie brauchen Ermöglichungs- und Gestaltungsräume. Sie brauchen geeignete Anlaufstellen, in denen Interessierte informiert und beraten werden können. Sie brauchen Rückenwind von offizieller Seite bei der Vergabe öffentlicher Flächen nach Konzeptverfahren. Mit revolvierenden Fonds und städtischen Bürgschaften kann Gruppen die schwierige Anfangszeit erleichtert werden. Geeignete Unterstützungsstrukturen für Mietergemeinschaften helfen diesen auf dem Weg zur Übernahme „ihrer“ Häuser in Selbstorganisation. Auf dem WohnprojekteTag soll diesen und anderen Instrumenten nachgespürt und Wege zu einer sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltigen Wohnungspolitik diskutiert werden.

Auch der 7. Leipziger WohnprojekteTag findet traditionell an der Volkshochschule Leipzig statt: am Freitag, dem 24. April von 10 bis 19 Uhr. Veranstalter sind der Leipziger Arbeitskreis Integriertes Wohnen e.V. und der Haus- und WagenRat e.V..

Das Veranstaltungsprogramm startet mit dem
Fachforum (10 bis 16 Uhr) zum Thema „Mehr als Wohnen – Selbstorganisierte Wohnprojekte zwischen Experiment und Wohnungsmarkt”.

Ablauf:
10:00 – 10:30 Uhr: Begrüßung und Einführung
10:30 – 12:00 Uhr: 1. Themenblock: Ansätze einer neuen sozialen und partizipativen Wohnungspolitik – aus der Sicht von Hausprojekten und der Stadtverwaltung.
12:30 – 14:00 Uhr: 2. Themenblock: Wohnprojekte ermöglichen. Unterstützungsinstrumente für Wohnprojekte: Erbbaurecht, Konzeptvergabe, WOGENO München eG
14:30 – 16:00 Uhr: Gesprächsrunden mit den Referent_innen und Resümee.

Der anschließende Markt der Möglichkeiten (bis 19 Uhr) bietet neben bereits realisierten bzw. geplanten Wohnprojekten auch in Vorbereitung befindlichen Leipziger Wohnprojekten an Info-Ständen und Tafeln die Möglichkeit des Informationsaustausches, der Kontaktaufnahme und der Interessent_innensuche.

Das ausführliche Programm ist hier zum Download.

Kontakt und Anmeldung:

Arbeitskreis Integriertes Wohnen e.V.
Dr. Winfried Haas
Kurt-Eisner-Straße 41, 04275 Leipzig

Mail: akiw.leipzig@t-online.de